Die Vorfreude und die Anspannung der Kameradinnen und Kameraden kurz vorm Abholtermin war deutlich spürbar. Alle waren gespannt wie das neue TLF4000 aussieht und was es alles leisten kann.

Genau 498 Tage nach der Auftragsvergabe an die Firma Magirus GmbH in Ulm konnte das Schmuckstück in Britz begrüßt werden. Doch der Weg war lang…

Am Mittwoch, den 10. Juli 2019 um 04:00 Uhr begab sich eine Delegation unserer Ortswehr mit dem MTW auf den langen Weg nach Ulm – knapp 750 km. Die Anreise verlief problemlos, sodass wir pünktlich zum Mittagessen im Werk eintrafen. Nach einer kurzen Begrüßung und einer Stärkung konnten wir das fertige TLF in Augenschein nehmen. Jeder von uns hatte ein breites Lächeln im Gesicht.

Die Überprüfung des „Lieferumfanges“ nahm einige Zeit in Anspruch. Es galt, jedes Anbauteil und jeden Ausrüstungsgegenstand zu checken. Im Anschluss folgte eine Werksbesichtigung. Wieder waren wir erstaunt über die Dimensionen des Werks.

Voller Spannung wurde der kommende Tag erwartet. Auf dem Übungsgelände konnten wir alle Funktionen des Fahrzeuges wie u. a. den Dachmonitor (Wasserwerfer), die Pump-und-Roll-Funktion sowie die ersten Fahreigenschaften prüften. Leider spielte das Wetter nicht mit. Aber Feuerwehrleute sind hart im Nehmen. Nach mehreren Stunden im Regen konnten wir auch diese Punkte als geprüft abhaken.

Am Freitag standen ein Fototermin und die Rückreise an. Erneut 750 km über eine Autobahn die gefühlt nur aus Baustellen besteht. Bereits nach den ersten hundert Kilometern nahm der Verkehr deutlich zu. Unsere Ankunftszeit verschob sich immer weiter nach hinten. Wir hatten es nicht eilig, dennoch wurden wir zu Hause erwartet.

Nach einem starken Regenschauer kam es unmittelbar vor uns zu einem Alleinunfall eines Pkw. Vermutlich durch die regennasse Fahrbahn geriet das Fahrzeug ins Schleudern und prallte in eine Betonbegrenzung. Da sich der Pkw auf dem linken Fahrstreifen einer 3-spurigen Autobahn befand, leiteten wir umgehend Sicherungsmaßnahmen ein. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Nachdem die Polizei den Unfall aufgenommen hatte und das Fahrzeug abgeschleppt wurde, konnten wir unseren Weg fortsetzen.

Unsere Heimat rückte immer näher. Um kurz vor 21:00 Uhr war das Ortseingangsschild „BRITZ“ in Sicht. Wir wurden mit Applaus und Jubel am Gerätehaus empfangen. Die Alters- und Ehrenabteilung, die Jugendfeuerwehr, die Einsatzabteilung und Freunde der Ortswehr standen Spalier. Stolz und sichtlich erschöpft konnten wir das neue Tanklöschfahrzeug nach über 11 Stunden Fahrt in der Lindenallee 1 in Britz abstellen. Nun wurde alles begutachtet, jede Schublade geöffnet und jeder Schalter getestet. Nach über 7 Jahren steht nun wieder Tanklöschfahrzeug in der Fahrzeughalle.

Die offizielle Übergabe wird am 17.08.2019 beim 100. Jubiläum der Feuerwehr Britz erfolgen.

Seit Samstag, den 13.07.2019, steht das TLF4000 unter dem Funkrufnamen Florian Barnim 09/24-02 im Dienst der Ortsfeuerwehr Britz.

Ein großer Dank geht an das Amt Britz-Chorin-Oderberg, an alle Unterstützer und Helfer sowie an die Magirus GmbH.

Wir sind glücklich!

Weitere Details zum Fahrzeug findet ihr >HIER<

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.