Lfd. Nr.: 011/2021
Datum: 31. März 2021
Alarmzeit: 20:52 Uhr
Einsatzdauer: 30 Minuten
Stichwort: B:Gebäude-Groß
Einsatzort: Britz, Heegermühler Straße
Mannschaftsstärke: Britz 1/8, 1/2, 1/1
Fahrzeuge: LF20/16, TLF4000, MTW
Weitere Kräfte: Feuerwehr Golzow (LF16/8), NEF, Ortswehr Brodowin (TSF-W; MTW), Ortswehr Liepe (ELW1/ AWF), Ortswehr Sandkrug-Neuehütte (TSF-W; VGW), Ortswehr Serwest (LF8/6), Polizei, RTW


Einsatzbericht:

In der Heegermühler Straße in Britz wurde ein unklarer Feuerschein an einem Wohngebäude gemeldet. Da sich der “Brandort” unmittelbar neben unserem Gerätehaus befand, konnte der Einsatzleiter die Einsatzstelle zu Fuß erkunden. Vor Ort konnte er schnell Entwarnung geben, da es sich “nur” um ein großes Lagerfeuer handelte. Der Verursacher wurde belehrt und die anrückenden Einsatzkräfte der Ortswehren konnten zeitnah die Anfahrt abbrechen.


10 goldene Regeln für Holzfeuer im Freien

  • Die Obergrenze für Höhe und Durchmesser des Brennstoffhaufens beträgt einen Meter
  • Nur trockenes und naturbelassenes Holz verwenden
  • Bei anhaltender Trockenheit oder starkem Wind kein Holzfeuer entzünden
  • Abfälle gehören niemals ins Holzfeuer
  • Holzfeuer mit Holzspänen oder Kohlen- bzw. Grillanzünder entfachen
  • Löschmittel immer bereithalten (zum Beispiel Wasser, Sand, Feuerlöscher)
  • “Brandbeschleuniger” wie Benzin, Verdünnung, Spiritus niemals verwenden, Explosionsgefahr!
  • Die Feuerstelle stets im ausreichenden Abstand zu Gebäuden und brandgefährdeten Materialien anlegen
  • Bei starker Rauchentwicklung oder Funkenflug Feuer unverzüglich löschen
  • Feuer immer bis zum Erlöschen der Glut beaufsichtigen

Quelle: https://mluk.brandenburg.de/mluk/de/umwelt/immissionsschutz/luft/holzfeuer/

INFO-Flyer: Holzfeuer-im-Freien