Lfd. Nr.: 005/2021
Datum: 13. Februar 2021
Alarmzeit: 17:49 Uhr
Einsatzdauer: 1 Stunde 45 Minuten
Stichwort: B:Gebäude-Groß
Einsatzort: Britz, Joachimsthaler Straße
Mannschaftsstärke: Britz 1/8, 1/2, 1/0
Fahrzeuge: LF20/16, TLF4000, MTW (a. D.)
Weitere Kräfte: Berufsfeuerwehr Eberswalde (DLA(K) 23/12), NEF, Ortswehr Brodowin (TSF-W; MTW), Ortswehr Golzow (LF16/8; LF16 TS), Ortswehr Liepe (ELW1/ AWF), Ortswehr Sandkrug-Neuehütte (TSF-W; VGW), Ortswehr Serwest (LF8/6), Polizei, RTW


Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort “B:Gebäude-Groß – Brennt Tischlerei” wurden zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei in die Joachimsthaler Straße nach Britz gerufen. Personal einer Sicherheitsfirma bemerkte einen Brand im Außenbereich einer Tischlerei, welcher unmittelbar auf die Werkshalle überzugreifen drohte.

Unmittelbar nach dem Alarm verließen wir mit allen Fahrzeugen die Wache in Richtung Einsatzstelle. Vorort wurde umgehend die Brandbekämpfung mit einem Trupp unter Atemschutz eingeleitet. Gerade noch rechtzeitig konnte die Brandausbreitung gestoppt werden. Die Flammen hatte sich bereits einen Weg in das Innere der Produktionshalle gesucht. Mit der Wärmebildkamera wurden die Bereiche kontrolliert und abgelöscht.