Lfd. Nr.: 035/2019
Datum: 18. Dezember 2019
Alarmzeit: 14:51 Uhr
Einsatzdauer: 0 Minuten
Stichwort: H:VU-Schiene
Einsatzort: Golzow, Senftenhütter Straße, Bahnübergang
Mannschaftsstärke: Britz 1/6; Golzow 1/7; Senftenhütte 0/1; Brodowin 1/5
Fahrzeuge: LF20/16, TLF4000
Weitere Kräfte: Bundespolizei, Landespolizei, Notfallmanager DB, Notfallmanager NEB, Ortswehr Brodowin (TSF-W), Ortswehr Golzow (LF16/8; LF16 TS), Ortswehr Senftenhütte (TSF), RTH Christoph 64, RTW


Einsatzbericht:

Am unbeschrankten Bahnübergang zwischen den Choriner Ortsteilen Golzow und Senftenhütte erfasste eine Regionalbahn einen auf den Gleisen stehenden Traktor mit Anhänger. Die vom Triebwagenführer eingeleitete Notbremsung verhinderte schlimmeres.

Durch die Regionalleitstelle Nord-Ost wurden gemäß Alarm- und Ausrückeordnung die Ortswehren Golzow, Senftenhütte, Britz, Brodowin und Serwest sowie der Rettungsdienst und die Polizei alarmiert. Da es sich um einen Unfall auf dem Gelände der Deutschen Bahn (DB) handelte, wurde zur Koordinierung der Notfallmanager der DB und der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) zur Einsatzstelle gerufen.

Wir rückten umgehend mit dem Löschgruppenfahrzeug und dem Tanklöschfahrzeug zur Einsatzstelle aus. Vor Ort wurde durch den Einsatzleiter die Lage erkundet.

Die auf dem Tanklöschfahrzeug mitgeführte Rettungsplattform wurde zur Evakuierung der Zugreisenden eingesetzt. Diese konnte Ihre Fahrt in einem Ersatzbus fortsetzten.

Durch die Einsatzkräfte der Ortswehr Golzow wurde die Einsatzstelle bis zur vollständigen Beräumung der Unfallstelle gesichert.


Bilder zum Einsatz auf der Seite der Amtsfeuerwehr Britz-Chorin-Oderberg

http://amtsfeuerwehr-b-c-o.de/einsatzberichte/golzow-hvu-schienezug-rammt-traktor/


Berichterstattung der MOZ

https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1773453/?res=1