Lfd. Nr.: 014/2021
Datum: 20. April 2021
Alarmzeit: 03:38 Uhr
Einsatzdauer: 2 Stunden
Stichwort: H:VU-mit-P
Einsatzort: Golzow, OV L23 Golzow – Britz
Mannschaftsstärke: Britz 1/6
Fahrzeuge: LF20/16
Weitere Kräfte: Feuerwehr Golzow (LF16/8), NEF, Polizei, RTW


Einsatzbericht:

Auf der Ortsverbindung L23 zwischen Golzow und Britz ereignete sich in den frühen Morgenstunden ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Die Leitstelle NordOst alarmierte gemäß Alarm- und Ausrückeordnung die Ortswehren Golzow und Britz, den Rettungsdienst und die Polizei zur Hilfeleistung.

Wir rückten umgehend mit dem Löschgruppenfahrzeug zur Unfallstelle aus. Wir trafen unmittelbar mit der Rettungswagenbesatzung am Ort des Geschehens ein. Die Lage bestätigte sich. Nach einem vorausgegangenen Wildunfall wurde eine Person von einem vorbeifahrenden Pkw erfasst und schwer verletzt. Wir sicherten umgehend die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab und leuchteten den Arbeitsbereich aus. Wir unterstützen den Rettungsdienst bei seinen Maßnahmen und halfen beim Transport in den Rettungswagen. Nach Abschluss der Beweisaufnahme wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und wir rückten wieder ein.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die L23 für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt werden.