Lfd. Nr.: 030/2022
Datum: 10. Juni 2022
Alarmzeit: 20:35 Uhr
Einsatzdauer: 4 Stunden
Stichwort: B:Gebäude-Klein
Einsatzort: Golzow, Britzer Straße
Mannschaftsstärke: Britz (1/4, 1/1, 1/3)
Fahrzeuge: LF20/16, TLF4000, MTW
Weitere Kräfte: Ortswehr Brodowin (TSF-W; MTW), Ortswehr Chorin (TSF), Ortswehr Golzow (LF16/8; LF16 TS), Ortswehr Liepe (ELW1/ AWF), Ortswehr Sandkrug-Neuehütte (TSF-W; MTW7), Ortswehr Senftenhütte (TSF), Ortswehr Serwest (LF8/6), Polizei, RTW


Einsatzbericht:

Am frühen Freitagabend wurde über den Notruf 112 ein Feuer im Choriner Ortsteil Golzow gemeldet. Aufgrund des Meldebildes wurde mit dem Stichwort “B:Gebäude-Klein – Brennt Schuppen” Alarm für die Ortswehren Golzow, Senftenhütte und Britz gegeben.

Wir rückten unverzüglich mit beiden Löschfahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Der MTW, welcher sich gerade auf dem Rückweg von der Fahrzeugübergabe in Oderberg befand, fuhr den Brandort direkt an. Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle war eine weithin sichtbare Rauchsäule zu erkennen. Der Einsatzleiter vor Ort erkundete unverzüglich die Brandstelle und konnte feststellen, dass ein Nebengelass mit ca. 100 m² Grundfläche brannte. Der Brand drohte auf weitere Gebäude und eine angrenzende Baumgruppe überzugreifen. Sofort wurden mehrere Strahlrohre zum Schutz der Gebäude und der Bäume vorgenommen. Nach und nach wurden weitere Einsatzkräfte mit Atemschutzgeräteträgern nachgeführt um den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Da die Löschwasserversorgung über das öffentliche Wassernetz am Einsatzort nicht auskömmlich war, mussten mehrere Hydranten in einiger Entfernung genutzt werden. Der Löscheinsatz zeigte zeitnah Wirkung. Letzte Glutnester wurden mit Löschschaum abgedeckt. Nach knapp 4 Stunden konnten alle Einsatzkräfte die Heimreise antreten.



Bilder zum Einsatz auf der Seite der Amtsfeuerwehr Britz-Chorin-Oderberg

https://amtsfeuerwehr-b-c-o.de/einsatzberichte/brennt-schuppen-in-voller-ausdehnung/