Hoher Besuch in Golzow und Britz

Reges Treiben war gestern vor den Toren der Ortsfeuerwehr Golzow sowie Britz zu beobachten. Ein schwarzes Fahrzeug nach dem anderen hielt an. Frauen in schönen Kleidern und Männer in feinen Anzügen stiegen aus. Hände wurden geschüttelt, Namen und Aufgaben wurden erfragt. Doch was war los? Hintergrund zum hohen politischen Besuch der SPD war das Sanierungsprojekt des Gerätehauses der Feuerwehr Golzow. Durch die Förderung des Landes Brandburg mit 279.000 Euro sollen die Sanierungs- und Umbaumaßnahmen im kommenden Jahr starten. Das Amt Britz-Chorin-Oderberg steuert den gleichen Teil zur Maßnahme bei. Amtsdirektor Jörg Matthes  ist zuversichtlich das Projekt 2019 abschließen zu können. Die Politiker verschafften sich einen Eindruck über das Gebäude und ließen sich die Gegebenheiten erklären. Nicht nur das marode Gerätehaus war ein Gesprächsthema. Das Löschfahrzeug mit seiner ungewöhnlichen Farbe und dem Baujahr 1982 warf einige Fragen auf.

Nach dem Termin in Golzow fuhr die Delegation zum Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Britz. Der kleine Parkplatz vor dem Gebäude reichte für die Fahrzeugkolonne nicht aus. Zum Glück wurde der Rasen frisch gemäht und bot Platz für die teuren Fahrzeuge.

In einer gemütlichen Runde mit Kaffee und Kuchen wurde offen über die Sorgen und Nöte der Feuerwehren gesprochen. Welche Anreize kann man für neue Mitglieder schaffen? Wie kann man Menschen dazu bewegen sich dem Ehrenamt Feuerwehr anzuschließen? Fragen die leider nicht so leicht beantwortet werden können.

Einen besonderen Anlass zur Freude hatte die Jugendfeuerwehr Britz an diesem Tage. Nachträglich zum 15. Jubiläum der Jugendfeuerwehr löste Daniel Kurt sein Versprechen ein und übergab Gutscheine für das Freizeitbad BAFF in Eberswalde. Auch der Innenminister Herr Schröter kam nicht mehr leeren Händen und übergab kleine Präsente an die Kinder und Jugendlichen.

Bericht des ODF

Diese Diashow benötigt JavaScript.