Einsatz 15/2013 Hochwassereinsatz an der Elbe

Datum: 6. Juni 2013 
Alarmzeit: 07:00 Uhr 
Dauer: 37 Stunden 
Art: B:Bereit 
Einsatzort: Wittenberge, 
Fahrzeuge: LF16 TS 
Weitere Kräfte: Brandschutzeinheiten Landkreis Barnim 


Einsatzbericht:

Auf Grund der angespannten Hochwasserlage im Bundesgebiet wurden aus allen Landkreisen Hilfsmannschaften zusammengezogen und in die gefährdeten Bereiche geschickt. Da sich auch in Brandenburg die Lage zunehmend verschärfte bat der Landkreis Prignitz am 05.06.2013 den Landkreis Barnim um Unterstützung. Umgehend wurde die Brandschutzeinheit Barnim (BSE BAR) in Alarmbereitschaft versetzt. Die Zugführer wurden in Kenntnis gesetzt. Treffpunkt aller 4 Züge war am 06.06.2013 in Zerpenschleuse. Hier wartete der stellv. Kreisbrandmeister welcher die BSE ins Krisengebiet führte. Im Verband von über 20 Einsatzfahrzeugen und 141 Kameraden führte uns der Weg in das ca. 220 km entfernte Wittenberge.
Unser Nachtlager für die kommenden 48 Stunden war eine Turnhalle in Wittenberg. Hier standen Matratzen und sanitäre Einrichtungen für uns bereit.
Nach einer kleinen Stärkung sammelten sich die BSE Barnim und Uckermark im Bereitstellungsraum. Hier erhielten die Zugführer ihre Einsatzaufträge.
In Wittenberge mussten diverse Deichabschnitt erhöht und verstärkt werden. So auch am Instandhaltungswerk der DB AG. Dieser gut 1 km lange Abschnitt musste erhöht werden.
Nach dem Frühstück fuhren wir in den Nachbarort Weisen. Hier musste ein Bauernhof vor den Wassermassen der Elbe geschützt werden. Der Auftrag war bekannt und wurde umgehend umgesetzt. Während der Sicherungsmaßnahmen konnte man zusehen wie das Wasser der Elbe immer näher kam.
Nach dem Mittagessen traf sich die BSE BAR am Bereitstellungsraum und verstärkte einen weiteren Deichabschnitt am Instandhaltungswerk. Nach dem auch diese Aufgabe erfüllt wurde für die BSE BAR früher als erwartet die Heimreise befohlen.
Die Kameraden der Feuerwehr Britz konnten das Löschgruppenfahrzeug LF16TS Kat. 07.06.2013 gegen 20 Uhr wieder Einsatzbereit zurück im Gerätehaus Britz melden.