Datum: 30. Januar 2018 
Alarmzeit: 15:04 Uhr 
Art: H:Person-TMR 
Einsatzort: Chorin, Bahnhof Chorin 
Fahrzeuge: LF20/16, FwA Rettungsplattform 
Weitere Kräfte: Bestatter, Bundenpolizei, Feuerwehr Brodowin (TSF-W), Feuerwehr Sandkrug-Neuehütte (TSF-W), Feuerwehr Serwest (LF8/6), Kriminalpolizei, Landespolizei, Notfallmanager DB, RTH Christoph 64, RTW 


Einsatzbericht:

Um kurz nach 15:00 Uhr wurde die Leitstelle Nord-Ost über einen Unfall am Bahnhof Chorin informiert. Die Meldung ließ leider nichts Gutes erahnen. Im Bereich des Bahnüberganges sollte eine Person von einem durchfahrenden ICE getroffen worden sein. Die Leitstelle entsandte daraufhin zahlreiche Einsatzkräfte. Die Ortsfeuerwehren Britz, Sandkrug-Neuehütte, Chorin, Serwest und Brodowin wurden zur Unfallstelle gerufen. Der Rettungsdienst, die Polizei sowie der Notfallmanager der Deutschen Bahn wurden ebenfalls nach Chorin geschickt.

Bei Einsätzen im Bereich der Bahn wird bei der Feuerwehr Britz der Feuerwehranhänger mit Rettungsplattform inkl. Bahnrollsatz mitgeführt. So machten wir uns umgehend mit dem Löschgruppenfahrzeug LF20/16 und dem FwA-Rettungsplattform auf nach Chorin.

Vor Ort bestätigte sich die Meldung der Leitstelle. Leider kam jede Hilfe zu spät.  Die Person verstarb noch an der Unfallstelle. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei konnte durch den Notfallmanager der DB ein Ersatzzug für die Reisenden im ICE organisiert werden. Nachdem der Ersatz-ICE eintraf, wurden die ca. 230 Reisenden von einem Zug in den Anderen geleitet. Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr, die Polizei sowie das Bahnpersonal unterstützten diese Maßnahme. Im Anschluss konnte der Einsatz beendet werden.

Weitere Informationen und Bilder sind auf der Internetseite der Amtsfeuerwehr Britz-Chorin-Oderberg zu finden.

www.amtsfeuerwehr-b-c-o.de